Konstantin Gatke

Konstantin Gatke

CrossFit

Konstantin „KoGa“ Gatke ist nicht nur CrossFit Level 1 Trainer und Coach bei CrossFit Saar, sondern auch professioneller CrossFit-Athlet.
Als er 2014 mit CrossFit begann war schnell klar, dass hier ein großes Potenzial schlummert.
Nach dem Sieg bei den 4XF Games in St. Ingbert 2016 war der Weg für internationale Wettkämpfe geebnet.

Bisherige Wettkämpfe:

4XF Games St. Ingbert 2016 (1. Platz)
Belgian Throwdown 2016 (16. Platz)
German Throwdown 2016 (35. Platz)
LuxFitness Challenge 2017 (1. Platz)
Belgian Throwdown 2017 (9. Platz)

Qualifiziert für:

Battle of Riga 2017
Berlin Throwdown 2017

Karen Skalvoll

Karen Skalvoll

Disabled Strongman

Karen Skalvoll leidet aufgrund eines Alpha-1-Antitrypsin-Mangels an einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD), doch davon lässt sich die gebürtige Norwegerin nicht unterkriegen und bringt sich regelmäßig an die Grenzen ihrer Belastbarkeit.
Sie nimmt regelmäßig an Hindernisläufen, Strongman- und Powerliftingwettkämpfen teil.
Allein ihre bisherigen sportlichen Erfolge im Jahr 2017 übertreffen alle Vorstellungen:

Weltrekord im Deadlift (140kg)
Arnold Disabled Stongman (1. Platz)
Iceland Viking Disablility Challenge (1.Platz)
Germany’s Strongest Disabled Man (1. Platz)
World’s Strongest Disabled Man (3. Platz)
Britain’s Strongest Disabled Man (1. Platz)

Außerdem ist Karen die erste Athletin unter Sauerstofftherapie, die an nationalen Powerlifting-Meisterschaften teilgenommen hat.

Patrick Rose

Patrick Rose

Natural Bodybuilding

Dass unser Coach Patrick Rose ein genialer CrossFitter ist und so 2017 zusammen mit Coach Konstantin den deutschlandweit 2. Platz der CrossFit Team Series für sich entscheiden konnte, wissen wir bereits.

Seinen Kampfgeist und seine Disziplin hat er jetzt für eine ganz andere Disziplin eingesetzt: Dem Natural Bodybuilding.
Hier erreichte er 2017 den 2. Platz und wurde somit Vizemeister im Mittelgewicht der German Natural Bodybuilding & Fitness Federation (GNBF).

Vielleicht kann das gerade mal ein schönes Beispiel dafür sein, wie man die Kluft zwischen Bodybuilding und CrossFit schließen kann.
So kann es also auch Bodybuilder geben, die nachweislich starke körperliche Leistungen vollbringen können.
Umgekehrt sieht man auch, wie CrossFit dazu beitragen kann, eine Wahnsinns-Figur zu bekommen.
Das eine schließt das andere nicht aus.
Na klar: Gene spielen wie immer eine große Rolle.

Und natürlich: Die einzelnen Ziele müssen zeitweise fokussiert werden; In der Zeit seiner Bestform im Bodybuilding kann man nicht die selben Leistungen erwarten, die man sonst im CrossFit aufs Parkett legt.

Umgekehrt hat man in seiner Bestform als CrossFitter nicht die Definition wie auf der Bodybuilding-Bühne, dafür aber enorme Leistungsreserven.

Wer nun welches Ziel bei seinem Training zu welcher Zeit und in welchem Umfang in den Vordergrund stellt, sollte jeder ganz frei selbst entscheiden können.

Für uns das aller Wichtigste: Haltet Euch fit und gesund bei dem, was ihr tut.